Was wir tun

Dreiklang aus Nurses/Physician Assistants – Technologie – Ärzt:innen

Lil­li­an­Ca­re hat auf Basis inter­pro­fes­sio­nel­ler Auf­ga­ben­tei­lung und moder­ner Tech­no­lo­gien ein Pra­xis-Kon­zept ent­wi­ckelt, um im Schul­ter­schluss mit KVen und Kom­mu­nen Vor­ort-Pra­xen für die haus­ärzt­li­che Ver­sor­gung zu betrei­ben. Dabei stellt Lil­li­an­Ca­re den ange­stell­ten Ärz­ten, die Pra­xis­räu­me, Infra­struk­tur, Tech­no­lo­gie und ein qua­li­fi­zier­tes Team zur Ver­fü­gung. Die Ärz­tin­nen und Ärz­te behan­deln hybrid, sowohl in der Pra­xis vor Ort als auch per Video aus dem häus­li­chen Home­of­fice.

Im Mit­tel­punkt steht die ärzt­li­che Zusam­men­ar­beit mit PAs und Nur­ses, die ihrer Aus­bil­dung ent­spre­chend mehr Behand­lungs­ver­ant­wor­tung und eige­ne Gestal­tungs­spiel­räu­me erhal­ten. Die (tele­me­di­zi­ni­sche) ärzt­li­che Super­vi­si­on stellt zugleich die Behand­lungs­qua­li­tät sicher.

Lil­li­an bringt eine neue all­ge­mein­me­di­zi­ni­sche Ver­sor­gung dahin, wo sie drin­gend gebraucht wird: In länd­lich-unter­ver­sorg­te Regio­nen. Gemein­sam mit regio­na­len Akteu­ren, Kom­mu­nen, Kran­ken­kas­sen und KVen löst der inno­va­ti­ve Drei­klang aus Phy­si­ci­an Assistants (PA) bzw. Nur­ses – Tech­no­lo­gie – Ärz­ten das grund­sätz­li­che Pro­blem und beför­dert dar­über hin­aus die not­wen­di­ge Auf­wer­tung qua­li­fi­zier­ter Nur­ses, die medi­zi­ni­sche Auf­ga­ben in der Pri­mär­ver­sor­gung über­neh­men.

Lillian Care. Was wir tun.