Hei­del­berg / Kiel, 28.12.2023: Lil­li­an Care, Anbie­te­rin inno­va­ti­ver Pra­xis-Kon­­­zep­­te für die haus­ärzt­li­che Ver­sor­gung, und der renom­mier­te PVS-Anbie­­ter T2med aus Kiel haben heu­te den Ver­trag für eine lang­fris­ti­ge Ent­wick­lungs­part­ner­schaft unter­schrie­ben. In deren Fol­ge wird das Pra­xis­ver­wal­tungs­sys­tem nicht nur an die spe­zi­el­len Bedürf­nis­se der Lil­­li­an-Pra­­xen ange­passt. Im Mit­tel­punkt steht die Unter­stüt­zung einer hybri­den all­ge­mein­me­di­zi­ni­schen Ver­sor­gung durch pati­en­ten­na­he Anwen­dun­gen und tech­no­lo­gi­sche Inno­va­tio­nen.

Lil­li­an Care hat­te sich schon früh für das moder­ne Pra­xis­ver­wal­tungs­sys­tem des nord­deut­schen Anbie­ters T2med für die Aus­stat­tung sämt­li­cher Stand­or­te ent­schie­den. Die ehr­gei­zi­gen Plä­ne des Unter­neh­mens bedurf­ten vor allem eines inno­va­ti­ven, tech­no­lo­gie­of­fe­nen und benut­zer­freund­li­chen Sys­tems, um damit best­mög­lich die beson­de­ren Anfor­de­run­gen inter­pro­fes­sio­nel­ler Behand­ler­teams zu unter­stüt­zen.

Technologieoffenheit für die Praxis von Morgen

„Die nun geschlos­se­ne Ent­wick­lungs­part­ner­schaft mar­kiert unse­ren bei­der­sei­ti­gen Wil­len, gemein­sam hybri­de All­­ge­­mein­­me­­di­­zin-Pra­­xen zu ermög­li­chen und Patient:innen und Behand­lungs­teams mit einer zukunfts­ori­en­tier­ten und benut­zer­freund­li­chen Lösung zu unter­stüt­zen“, erläu­tert Linus Drop, CEO und Co-Foun­­der der Lil­li­an Care GmbH den Schritt. „Wir freu­en uns sehr, in T2med einen so inno­va­ti­ons­freu­di­gen Part­ner gefun­den zu haben.“

Das Haupt­au­gen­merk der Koope­ra­ti­on liegt im ers­ten Schritt auf der gemein­sa­men Ent­wick­lung einer Schnitt­stel­le für die Inte­gra­ti­on der Pati­en­­ten-App von Lil­li­an Care in das PVS, um Authen­ti­fi­zie­rung, Online-Ter­­min­­bu­chung und die Erhe­bung einer indi­vi­du­el­len Pati­en­ten­ana­mne­se sowie deren siche­re Über­tra­gung an das Sys­tem zu ermög­li­chen. „Die­se Schnitt­stel­le wird aber nicht nur die Basis für eine effi­zi­en­te Nut­zung der Lil­­li­an-App. Sie wird die Basis für die künf­ti­gen Schlüs­sel­funk­tio­nen eines Pra­xis­all­tags, um Ärzt:innen bei ihrer wich­ti­gen Arbeit am Pati­en­ten best­mög­lich zu unter­stüt­zen“, ergänzt Peter von der Bur­chard, geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter von T2med. „Über sie wer­den die digi­ta­le Pati­en­ten­ak­te, die Aus­stel­lung von Fol­ge­re­zep­ten, eine inte­grier­te Chat­funk­ti­on sowie die effek­ti­ve Steue­rung der Behand­lungs­pro­zes­se durch das Gesund­heits­fach­per­so­nal in geziel­ten Sequen­zen ermög­licht. Kurz­um: Wir bie­ten den Lil­­li­an-Pra­­xen mit T2med end­lich die digi­ta­len Work­flows, wel­che für die haus­ärzt­li­che Ver­sor­gung in länd­li­chen Regio­nen bald uner­läss­lich sein wer­den.“

Die ers­te Ver­si­on die­ser Schnitt­stel­le befin­det sich der­zeit in der fina­len Test­pha­se. Der offi­zi­el­le Go-Live ist für den 1. Febru­ar 2024 geplant. Die­se Part­ner­schaft mar­kiert einen bedeu­ten­den Fort­schritt im Gesund­heits­we­sen, indem sie die Nut­zung moderns­ter Tech­no­lo­gie zur Ver­bes­se­rung der Pati­en­ten­er­fah­rung und der Effi­zi­enz in den medi­zi­ni­schen Pra­xen vor­an­treibt.

 

Über Lil­li­an Care:
Lil­li­an Care bringt die wach­sen­den Her­aus­for­de­run­gen in medi­zi­nisch unter­ver­sorg­ten Regio­nen mit den beson­de­ren Anfor­de­run­gen moder­ner Health­ca­re Pro­fes­sio­nals zusam­men. Das Unter­neh­men wur­de von Linus Drop, Dr. Flo­ri­an Fuhr­mann und Mar­kus Lies­mann gegrün­det. Mit ihrer lang­jäh­ri­gen Erfah­rung in unter­schied­li­chen Berei­chen des deut­schen und inter­na­tio­na­len Gesund­heits­we­sens wol­len sie die haus­ärzt­li­che Ver­sor­gung wie­der zu einem attrak­ti­ven, moder­nen und pati­en­ten­na­hen Berufs­feld machen und damit in Regio­nen vor­drin­gen, die schon lan­ge um ärzt­li­chen Bei­stand kämp­fen.

Ein Exper­ten­bei­rat um Ulrich Wei­geldt, Ehren­vor­sit­zen­der des Haus­arzt­ver­ban­des, Dr. Ber­na­dette Klap­per und Prof. Dr. Vol­ker Ame­lung sowie Bjoern von Sie­mens als akti­ver Inves­tor beglei­ten das Grün­der­team bei der Her­aus­for­de­rung, den länd­li­chen Raum vor der medi­zi­ni­schen Ver­ödung zu bewah­ren.

Der Name Lil­li­an Care ist inspi­riert von Lil­li­an Wald, die als Grün­de­rin der ame­ri­ka­ni­schen Gemein­de­pfle­ge gilt. Sie arbei­te­te nicht nur uner­müd­lich als Kran­ken­schwes­ter in den Armen­vier­teln von New York City, son­dern grün­de­te auch eine Nur­­se-Orga­­ni­­sa­­ti­on. Ihr Ziel war es, allen Men­schen eine gleich­wer­ti­ge medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung zu bie­ten. Mit ihrer anpa­cken­den und pro­blem­lö­sungs­ori­en­tier­ten Art hat­te sie gro­ßen Ein­fluss auf die Ent­wick­lung des öffent­li­chen Gesund­heits­we­sens.

Über T2med:
T2med ist der Ent­wick­ler und Ver­trei­ber moder­ner und inno­va­ti­ver Soft­ware für Arzt­pra­xen. 2012 vom nie­der­ge­las­se­nen All­ge­mein­me­di­zi­ner Dr. med. Hans Joa­chim von der Bur­chard mit dem Ziel gegrün­det, den